Archive for category: Bekenner_innenschreiben

BKS: Sabotage eines Pelzgeschäftes in Braunschweig

In Braunschweig fand erneut eine Sabotageaktion bei einem Pelzgeschäft statt. Es handelt sich jedoch diesmal nicht um das Geschäft Michelen, das in den vergangenen Monaten bereits zwei mal entglast wurde. Im Bekenner_innenschreiben, das bei directaction.info veröffentlicht wurde, wird jedoch auch auf diese Aktionen Bezug genommen.

Quelle: directaction.info

Bericht zur letzten Aktion bei Michelen: linksunten.indymedia.org

BKS: Jagdsabotage in Lüdersburg (Niedersachsen)

Am 3. März 2015 wurde eine anonyme Bekenner_innenmail an die
tierbefreier e.V. weitergeleitet:

In der Nacht auf den 20. Februar 2015 schnitten wir Teile der Umzäunung vom Jagdgatter in Lüdersburg auf. Zusätzlich bauten wir das Dach und den Aufstieg eines Hochsitzes ab und zerstörten eine Lebendfalle. Weiterlesen →

BKS: Buttersäure-Aktion bei Peek & Cloppenburg

Am 28. Februar 2015 wurde eine anonyme Bekenner_innenmail an die
tierbefreier e.V. weitergeleitet:

Um dem Pelzhandel, bei dem Familienunternehmen Peek&Cloppenburg, etwas entgegenzusetzen, ergriffen wir am 11/02/20015 die Initiative. Nach einer Testphase konnten wir nun unsere selbstgebraute „Buttersäure“ dem Unternehmen vorstellen. Weiterlesen →

BKS: Sabotage bei Kaufhof

Am 22. Januar 2015 wurde eine anonyme Bekenner_innenmail an die
tierbefreier e.V. weitergeleitet:

Pelz bei Kaufhof!
Das Unternehmen Kaufhof welches sich eigentlich aus dem Pelzhandel
zurückgezogen hatte, wurde von uns der Lüge überführt. Weiterlesen →

BKS: Sabotage bei Peek & Cloppenburg

In einem frisch eröffneten Peek & Cloppenburg in Berlin wurden am 29. Dezember 2014 Kleidungsstücke aufgeschlitzt. Laut einem bei directaction.info veröffentlichten Bekenner_innenschreiben ist dies eine Reaktion darauf, dass Peek & Cloppenburg wieder in den Pelzhandel eingestiegen ist.

Quelle: directaction.info

BKS: Sabotage eines Berliner Fleischgeschäftes

Am 27. Dezember 2014 wurde eine anonyme Bekenner_innenmail an die
tierbefreier e.V. weitergeleitet:

Fleisch gehört den Tieren und nicht auf die Teller von Menschen! Um unsere Abscheu über das Mordsgeschäft der Firma „Geflügel Otto“ zum Ausdruck zu bringen, besuchten wir am 4.Dezember die Firma im Berliner Fenchelweg. Wir verklebten die Türschlösser von 3 Verkaufswagen (wie sie auf Wochenmärkten zu finden sind) und durchtrennten die Kabel, die für die Blinker und Beleuchtung fungieren. Zumindest für kurze Zeit konnten so die Verkaufsanhänger nicht dazu dienen, aus Tierleichen Geld zu machen. Wir hoffen die Reparaturkosten waren schön hoch. Weitere Besuche werden wir in Erwägung ziehen!
t..b.f.

BKS: Pelzgeschäft Michelen in Braunschweig erneut entglast

Nachdem das neue Braunschweiger Pelzgeschäft Michelen bereits im Oktober 2014 sabotiert wurde, wurde am 25.12. erneut die Fassade entglast. Ein anonymes Bekenner_innenschreiben wurde auf linksunten.indymedia veröffentlicht.

Quelle: linksunten.indymedia.org

Bericht zur Aktion im Oktober: linksunten.indymedia.org

BKS: Schlösser von Fischgeschäft in Hamburg verklebt

Am 22. Dezember 2014 wurde eine anonyme Bekenner_innenmail an die
tierbefreier e.V. weitergeleitet:

Schloss eines Fischgeschäftes in Hamburg verklebt:
„Am 19ten12ten wurde in Hamburg das Schloss eines Fischgeschäftes mit Sekundenkleber verklebt. Wenn Fleisch essen Mord ist dann ist auch Fisch essen Mord. Fische leiden und haben ein Recht auf ihr Leben. Wir haben kein Recht sie umzubringen.
Klebrige Grüße von der Tierbefreiungsfront“

BKS: Schlösser von Schlachterei in Hamburg verklebt

Am 18. Dezember 2014 wurde eine anonyme Bekenner_innenmail an die
tierbefreier e.V. weitergeleitet:

Am späten Abend vom 5.12. haben wir zwei Schlösser von einer Schlachterei in Hamburg verklebt. Das hat nur 10 Sekunden gedauert und wir waren wieder weg. Das war keine große Aktion, aber viele kleine Stiche tun den Tierausbeuter*innen auch weh und jeder kann sowas machen! Wir sind zwar klein, doch dafür fies und gemein! Wir schmieren bei Gelegenheit Schlösser mit Klebstoff ein!
Mehr Zeckenbisse für Tierausbeuter*innen!
Autonome Gruppe Zeckenbiss

BKS: Farbaktion bei Peek & Cloppenburg

Das Bekleidungsunternehmen Peek&Cloppenburg West (P&C) ist nach einem vierjährigen Protest der Offensive gegen die Pelzindustrie (OGPI) 2006 aus dem Pelzhandel ausgestiegen. Nun hat P&C, sowie ihre Tochterfirma Anson’s, wieder Pelzprodukte im Angebot.
Weiterlesen →