PM: Hochsitze im Deister

Pressemitteilung, 04. September 2009

ALF zerstört zahlreiche Hochsitze im Deister bei Wenningsen / Hannover

Beim Verein die tierbefreier e.V. ging diese Woche ein Schreiben der Animal Liberation Front (ALF) ein, in dem sich dazu bekannt wird, am 01.09. im Deisterwald „fast alle Hochsitze in dieser Umgebung beschädigt und zum Teil völlig zerstört“ zu haben. Dazu die ALF in ihrem Schreiben: „Diese Tat geschah vorsätzlich, um den Jagdsport, das Morden als Hobby, anzuprangern und dessen Ausübung zu verhindern.“

Jagd bedeutet immer Gewalt gegen fühlende Lebewesen, ob bei Gesellschaftsjagden oder alleine auf dem Hochsitz. Die rund 300.000 Jäger in Deutschland töten jedes Jahr mehr als sechs Millionen Tiere. In Deutschland werden solche oder ähnliche Aktionen gegen die Jagd bereits seit vielen Jahren durchgeführt. Schon in den 80er Jahren berichteten Gruppen davon, dass sie Hochsitze mit handelsüblichen Bügelsägen gezielt zerstört haben. Die Bezeichnung Animal Liberation Front wird weltweit von autonomen Gruppen verwendet, die mit Tierbefreiungen, wirtschaftlicher Sabotage und Sachbeschädigungen gegen Tierausbeutung angehen.

Der Verein die tierbefreier e.V. beteiligt sich nicht an illegalen Aktivitäten, betreibt jedoch seit 20 Jahren Öffentlichkeitsarbeit für Aktionen, die gegen Gewalt an Tieren durchgeführt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an presse@die-tierbefreier.de

Tags: